Kommentare 4

Angela Merkels unglaubwürdige Facebookfreunde

Glaubwürdigkeit ist das größte Kapital von Angela Merkel. Seit Wochen bekommt diese ihr zugeschriebene Eigenschaft Risse. Merkels Aussagen zu deutschen Geheimdiensten und deren Spionageaktivitäten offenbaren, dass man der Kanzlerin nicht glauben kann, wenn sie sagt „abhören von Freunden geht gar nicht“. Eigentlich muss uns das nicht wundern. Wer genau hin sieht, hätte schon bei ihren 1.061.000 Facebook-Freunden beginnen können an ihrer Glaubwürdigkeit zu zweifeln. 

Wow, die Kanzlerin hat über 1.000.000 Facebookfreunde. Gefühlt hat jeder 80. Bürger unserer Republik der Kanzlerin sein „Gefällt mir“ geschenkt und möchte wissen, was sie zu sagen hat. Nur leider scheint es die Fans nicht so wirklich zu interessieren, was die Kanzlerin so treibt. Die Interaktionsquote ist seit jeher miserabel.

Bildschirmfoto 2015-05-09 um 21.03.16

Komisch, Angela Merkel hat 24 mal so viele Fans wie Sigmar Gabriel, aber kaum mehr Interaktionen.

Wenig Kommentare, wenige Likes und seltenes Teilen sind Hinweise darauf, dass der Inhalt auf einer Seite schlecht aufbereitet ist – manchmal ist es aber auch ein Hinweis darauf, dass so mancher Fan gar kein echter ist. Meist kommen diese Fans aus irgendwelchen Ländern, mit denen die gefällige Person so gar nichts zu tun hat.

Ein Schelm, wer Böses bei der Herkunft der Millionen Fans von Angela Merkel denkt (Quelle, Analysetool von Stern TV): 
Bildschirmfoto 2015-05-09 um 20.12.47

Auf Angela Merkels Facebook-Seite wird nur auf Deutsch veröffentlicht. Sprich, eine internationale Ausrichtung ist nicht vorhanden. Aber ich will nichts Böses unterstellen – oder meint jemand, es sei völlig unrealistisch, dass 38.868 Rumänen brennend daran interessiert sind, dass Angela Merkel gerade Frau Motschmann in Bremen unterstützt? – Frau wer? – Genau, die!

Bildschirmfoto 2015-05-09 um 20.35.58

Die Deutschen finden das, was Merkel schreibt, schon denkbar langweilig, wie muss das dann erst auf die 12.134 Vietnamesen wirken? – Was die 19.142 Brasilianer wohl über den Besuch von Angela Merkel bei der CDU Mecklenburg-Vorpommern am 18. Februar denken?

Ein Schelm, wer Böses denkt und sagt: Mehr Schein, als Sein.

 

4 Kommentare

  1. Markus

    Angela Merkel hat den Status ganz Europa zu vertreten, dadurch sind likes aus aller Welt völlig normal. Man schaur doch nur, wieviele Likes Obama aus DE bekommt inklusive mir.

    Selten so einen dämlichen Artikel gelesen.

  2. Markus Ruhs

    Als CDU Mitglied kann ich verstehen, dass Sie als SPD Mann versuchen Polemik zu Gunsten ihrer Partei zu betreiben. Allerdings sollten Sie bei Namen die Hintergrundfarbe von Blau in Rot ändern, und das Parteilogo fehlt natürlich auch noch, aber dafür ist die Parteilichkeit in ausreichendem Maße vorhanden!

Schreibe eine Antwort